Einfamilienhaus,
Göfis, 2003-2004

Auf einem kleinen Grundstück (500m2) mit herrlicher Aussichtslage wird dieses Sichtbetonhaus errichtet. Die Raumgruppierung gliedert sich an der leicht verdrehten Erschließungsfurche. Diese beginnt schmal beim Eingang und fächert sich dann ein halbesch Geschoss nach oben und ein halbes Geschoss nach unten auf.

Der Fokus richtet sich zum Dorfzentrum mit der Kirche. Unten gelangt man auf direktem Weg in den Garten, oben erzeugt die eingeschobene Terrasse eine Visavis-Situation zwischen Essraum und Wohnraum.

Die Split-Level-Anordnung folgt dem natürlichen Hangverlauf, sodass die leichte Neigung des Geländes auch im Inneren spürbar wird bzw. der natürliche Hangverlauf kaum verändert werden musste. Auch dieses Haus verzichtet auf fossile Brennstoffe.